Musikanten

Nachdem in der Zeit kurz vor dem Krieg im Verein sogar eine kleine Schrammelmusik zusammengestellt werden konnte, war man nach dem Krieg wiederum froh, wenn man einen Musikanten für die Proben auftreiben konnte. Dazu hatten sich damals dankenswerterweise der Binder Sepp, der Kraißer Franz und der Fastl Sepp zur Verfügung gestellt.

In den 80er Jahren war es nicht immer einfach Plattlerproben abzuhalten, weil nicht immer ein Musikant zur Verfügung stand. So wurden vor allem die Kinder- und Jugendproben häufig mit dem Kassettenrekorder abgehalten. Für Vereinsveranstaltungen wurden in diesen Jahren immer wieder Gruppen aus den im Verein vorhandenen Musikanten „nur für diese Veranstaltungen“ zusammengewürfelt. Leider konnte sich keine dieser Gruppen darüber hinaus halten.

An Ziacherern für die Plattlerproben mangelte es Gott sei Dank in den letzten 15 Jahren nicht mehr – inzwischen sind sogar 6 Ziachspieler vorhanden, die Plattlerproben spielen können. Zusätzlich sind wieder mehrere Buam am Ziach lernen, von denen einer in absehbarer Zukunft auch zum Teil das Spielen der Kinderproben übernehmen soll. Eine sehr erfreuliche Tatsache ist es, dass inzwischen über 3 Musikgruppen mit regelmäßig stattfindenden Proben (nicht nur kurz vorher  für Vereinsveranstaltungen) aus der Kinder- und Jugendgruppe berichtet werden kann.

U.a. besteht momentan eine Flötengruppe mit 5 Flötenkindern aus der Kindergruppe, auf der Gitarre begleitet und zusammengeprobt von Rosmarie Trenkler. Außerdem gibt es die „Gunkl-Musi“ eine Stubnmusikgruppe in der Besetzung Hackbrett, Zither, Gitarre, Geige und Blockflöte. Diese Gruppe, bestehend aus Kinder- und Jugendgruppendirndln wird ebenfalls von Rosmarie Trenkler zusammengeprobt.

Bleibt nur zu hoffen, dass dieser musikalische Segen noch lange anhält, und nicht so schnell nachlässt...