Aktuelles

Vergangenes der letzten Jahre findest du im Archiv

Berichte und Aktuelles zum Thema "Theater" findest Du auf der Theaterseitn.

 

Einladung

zum Feldgottesdienst mit anschließender Jahreshauptversammlung des G.T.E.V. "Almarausch" Emmering e.V.

 

Am Samstag, den 03.10.2020 lädt der Trachtenverein Emmering um 10°° Uhr zum Feldgottesdienst am Trachtenheim ein.

Anschließend findet die  Jahreshauptversammlung im Wirtssaal statt!

 

 

Tagesordnung:

 

1. Begrüßung

 

2. Totenehrung

 

3. Berichte

          a) Schriftführer

          b) Kassier

          c) Kassenprüfer

          d) Vorplattler

          e) Jugendleiter

          f) Kindergruppenleiter

          g) Vorstand

 

4. Entlastung der Vorstandschaft

 

5. Ehrungen

 

6. Termine

 

7. Verschiedenes

 

8. Wünsche und Anträge

 

 

Bitte denkt an die gültigen Hygienevorschriften und den 1,50 Meter Abstand. Teilnahme nur mit Mund- und Nasenschutz!

 

 

Die Vorstandschaft freut sich über eine rege Teilnahme!

Traurige Gewissheit - auch kein Theater in diesem Jahr!

 

Leider müssen wir mitteilen, daß nun auch die heurigen Theateraufführungen dem Virus zum Opfer gefallen sind. Der Aufwand schon allein bei den Proben, und dann die Ungewissheit ob oder wie viele Zuschauer dem Vergnügen dann beiwohnen dürfen, hat der Vorstandschaft keine andere Möglichkeit gelassen als das Theater 2020 schweren Herzens ganz abzusagen!

 

Noch nicht ganz abgesagt ist allerdings der Jahrtag. Die Vorstandschaft versucht hier alles, um in kleinem Rahmen wenigstens eine Versammlung hinzubekommen.

Der aktuelle Stand hierzu wird wie immer hier über die Internetseite bekanntgegeben!

Inngau gibt bekannt: Gaujugendpreisplattln abgesagt!

 

Folgende Nachricht erreichte gestern Abend (27.08.20) den Verein:

 

Liabe Dirndlvertreterinnen und Vorplattler,

 

wie bereits im Frühjahr angekündigt, haben wir jetzt im August eine Entscheidung zum Gaujugendpreisplatteln 2020 getroffen:

In Abstimmung mit unserem Gauvorstand und dem ausrichtenden Verein Kirchdorf müssen wir das Gaujugendpreisplatteln für heuer leider komplett absagen.

 

Zwischenzeitlich konnte man durchaus wieder auf eine Durchführung hoffen, aber die jüngsten Entwicklungen deuten leider eher auf eine erneute Verschärfung der Rahmenbedingungen hin.

 

Da einige Vereine derzeit nicht mal in ihrem eigenen Vereinsheim proben können, wäre es auch kein fairer Wettbewerb. Darum verschieben wir das Gaujugendpreisplatteln auf 2021.

 

Wir hoffen mit diesen Entscheidungen im Sinne aller Kinder und Aktiven im Inngau die beste Lösung gefunden zu haben und vor allem, dass wir uns bald gsund und wohlauf wiedersehen.

 

Als kleine Hilfestellung für eure Probenarbeit stellen wir euch ab sofort unsere Plattler-DVD mit allen Gauplattlern sowie den gängigsten Marschplattlern und Tänzen in unserem Gau auf YouTube zur Verfügung:

https://www.youtube.com/channel/UCMhZhsgiTLlh02KnTGZXVww/playlists

 

Die Aufnahmen wurden bereits 2006 gemacht, dementsprechend ist die Bildqualität, aber zum Üben geht es auf jeden Fall.

In dieser für die Probenarbeit so schwierigen Zeit haben wir uns entschlossen, die Videos kostenlos zur Verfügung zu stellen, damit jeder die Möglichkeit hat daheim zu üben.

 

Für Fragen und Anregungen stehen wir natürlich gern zur Verfügung.

 

Eure Gaudirndlvertreterin und die Gauvorplattler

Vrone, Sepp und Waste

 

Bayerischer Inngau-Trachtenverband e.V.

Sepp Brem jun. - Gauvorplatter

 

Auch die Gauwallfahrt 2020 ist abgesagt!

Dieses Bild wird es heuer leider nicht zu sehen geben - die Gauwallfahrt ist abgesagt!!

 

 

Liabe Inngautrachtlerinnen und Trachtler,

 

leicht hammas uns net gmacht, aber die Gauvorstandschaft hat jetzt trotzdem beschlossen die Gautrachtenwallfahrt 2020 zur Wallfahrtskirche Mariahilf und St. Johann Nepomuk auf Schwarzlack abzusagen.

 

Durch die Verlängerung des Großveranstaltungsverbots bis 31. Oktober macht auch eine Verschiebung des Wallfahrtstermins in den Herbst keinen Sinn. Ich hatte einige Gedankenspiele wie die Wallfahrt vielleicht doch noch abgehalten werden könnte, aber nichts konnte eine würdige Durchführung garantieren.

 

Und bevor wir die Vereine anschreiben, dass wir die Teilnahme kontingentieren müssen um die Wallfahrt abzuhalten ist es besser sie ganz ausfallen zu lassen. Ich will nicht jedes Jahr darum bitten, dass sich die Vereine stärker beteiligen sollen und heuer schreiben wir „Bleibt´s dahoam, damit wir nicht zu viel werden“. Das macht keinen Sinn.

 

Es ist schade, besonders in einem Jahr in dem wir den Segen der Gottesmutter besonders gut gebrauchen könnten, nicht gemeinsam rauf ziehen zu können und dem Herrgott zu danken. Aber es kann ja auch jeder für sich zum Herrn beten, dass es wieder besser wird. Und dann können wir hoffentlich gemeinsam im Jahr 2021 wieder feiern und wallfahren gehen und unseren normalen Jahresablauf mit all unseren Festen und Bräuchen wieder leben so wia mas gwohnt san.

 

Jetzt wünsch ich Euch allen bleibt´s gsund und bleibt´s dro, dass sich wenigstens in den Vereinen a bissl wos riaht. Mitanand im grossen Rahmen macht des heia einfach koan Sinn. Schod drum, aber  es huift nix.

 

An scheena Gruaß und mia sehgn uns,

 

Eicha Gauvorstand

 

Schorsch Schinnagl

 

Gaufest abgesagt!

 

Lang ham mia es ned wahrhab'n woin, aber jetz miaß ma Eich de traurige Nachricht unterbreiten.

 

Mit immensem Aufwand und vui Herzbluad hab'n de Ostermünchner Trachtler an de Vorbereitungen zum 100.Gaufest, verbunden mit eahnam 100jährigen Vereinsjubiläum g'arbat, dafür guit eahna unser aufrichtiger Dank!

 

Das de Gesundheit unser Aller vorgeht, brauch ma sicher ned in Frage stell'n, desweg'n nehma mia de Entscheidung unserer Staatsregierung mit traurigem Herzen hi.

Liabe Trachtlerinnen und Trachtler, liabe Vereinsmitglieder!

 

 

So mancher von uns hat bestimmt schon einmal gesagt:

 

"Werst seng, irgendwann kimmt wos, wo de Menschen wieda ganz kloa macht!"

 

Aber daß in so kurzer Zeit, so schnell und unerwartet ein Virus die ganze Welt in Angst und Ungewissheit versetzt, damit hat wohl niemand gerechnet. Wenn man von immer mehr Betroffenen, erkrankten Menschen und sogar von Todesfällen in der eigenen Region hört, dann gibt das Einem schon zu denken.

 

Natürlich geht das Ganze auch nicht spurlos an den Vereinen und an uns Trachtlern vorbei. Die abgesagte Jahreshauptversammlung bei uns war wohl nur der Anfang und so mancher wird sich da noch gesagt haben "jetzt übertreibm`s aber".

Nun folgen aber wohl nach und nach die Absagen der Feste.  Die Vogtareuther Trachtenkameraden haben ihr 100jähriges Gründungsfest im Mai bereits abgesagt, und manch andere werden wohl noch folgen. Wenn wir heuer wirklich kein Trachtenfest feiern können, dann ist das natürlich schade - aber mit Sicherheit nicht das schlimmste. Denn ich glaube wir haben im Moment andere Sorgen!

 

Wenn Gott will - und wir Glück haben - sehen wir uns vielleicht spätestens bei der Trachtenwallfahrt gesund wieder, und manch einer wird vielleicht auch seine Meinung zu Gebet und Glaube überdacht haben!

 

I wünsch Eich olle: Bleibt`s gsund und munter! Und wenn`s wos Neis gibt, lossn mia es eich hean.

 

Euer Vorstand

 

Peter Trenkler

Aktuelle Mitteilung von der Internetseite der "Unterinntaler" Vogtareuth:

 

Griass Eich God

liabe Trachtlerinnen und Trachtler, liabe Vogtareuther,

wir haben uns entschlossen das geplante Trachtenfest zu unserem 100-jährigen Jubiläum aufgrund der Corona-Epidemie abzusagen.

Die Gesundheitsvorsorge für alle Beteiligten ist uns am wichtigsten.

Sobald ein Ersatztermin feststeht informieren wir Euch umgehend.

Allen die sich an den bisherigen Vorbereitungen zum Fest so hervorragend engagiert haben danken wir sehr herzlich!

Wir wünschen euch allen beste Gesundheit!

Die Vorstandschaft am 02. April 2020

 

Aktuelle Mitteilung zur Altpapiersammlung am 4. April

Aktive Gruppe bietet "Corona-Hilfe" an

Gauverband vernetzt sich

 

Der Inngau hat vor kurzem eine Initiative unter dem Motto "Bleib`n ma jetzt dahoam, dann seng ma uns boid wieder" gestartet.

Auf der Internetseite des Gauverbandes www.inngautrachtenverband.de findet ihr die Links zu der Facebook- und Instagram-Aktion. 

Macht`s fleißig mid, denn: "Der Inngau hoit zam und nach Corona start ma wieder durch"

Obacht! Wichtige Informationen!

 

 

Liebe Vereinsmitglieder!

 

Auf Empfehlung des Bayerischen Gemeindetages und der VG Aßling muss wegen der aktuellen "Coronasituation" unsere morgige Jahreshauptversammlung leider abgesagt werden!

Ein Ersatztermin wird zu gegebener Zeit bekanntgegeben.

 

Eure Vorstandschaft

des G.T.E.V. "Almarausch" Emmering e.V.

 

Einladung!
 

Am Freitag, den 13. März findet um 20°° Uhr im Vereinsheim in Bruckhof die ordentliche Jahreshauptversammlung 2020 statt!


Tagesordnung:


1. Begrüßung
2. Totengedenken
3. Berichte
    a) Schriftführer
    b) Kassier
    c) Kassenprüfer
    d) Vorplattler
    e) Jugendleiter
    f) Kindergruppenleiter
    g) Vorstand
4. Entlastung der Vorstandschaft
5. Ehrungen
6. Termine
7. Verschiedenes
8. Wünsche und Anträge


Die Vorstandschaft lädt hierzu alle Mitglieder sowie Freunde und Gönner des G.T.E.V. "Almarausch" Emmering e.V. recht herzlich ein!

Meistpreis beim Gemeindeschiessen!

 

Im Rahmen der Einweihungsfeierlichkeiten ihres neuen und modernen Schießstandes hat die Schützengesellschaft Bruckhof vor kurzem das "1. Emmeringer Gemeindeschiessen" veranstaltet.

 

Mit 53 Schützen hat der Trachtenverein Emmering in der Wertung "Meistbeteiligung" den ersten Platz - und somit 30 Maß Bier und eine halbe Sau - errungen!

 

Alle Schützen des Trachtenvereins sind hiermit zur Verspeisung des Preises am kommenden Freitag, den 14.01.20 (20 Uhr) recht herzlich ins Vereinsheim eingeladen! Kuchenspenden sind sehr willkommen - für den Rest ist gesorgt!

 

Jahreshauptversammlung des Fördervereins Trachtenjugend bringt neue Vorstandschaft

 

Anfang Februar fand die Jahreshauptversammlung des Fördervereins Trachtenjugend Emmering e.V. mit Neuwahlen im Jugendheim Bruckhof statt. Die Vorstandschaft gab einen ausführlichen Rückblick über die Aktivitäten der erfreulicherweise sehr starken Kinder- und Jugendgruppen des Vereins. Knapp 90 Kinder bis 15 Jahre werden derzeit von 9 Jugendleitern betreut!

 

Bei den Neuwahlen ergab sich durch das Ausscheiden des Kassiers Thomas Bayer ein Wechsel in der Vorstandschaft. Einstimmig wurden Verena Kirschbaum (neue Kassenwartin), Lisbeth Mühlhuber (Vorstand) und Vroni Niedermaier (Schriftführerin) von der Versammlung gewählt.

 

Ein herzliches Dankeschön geht an Thomas Bayer für sein langjähriges Engagement in der Jugendarbeit!

 

Dem Jugendheim geht ein Licht auf!

 

Nach "kurzer" Wartezeit von nur 30 Jahren hat das Vereinsheim seit "Lichtmess" eine neue Beleuchtung in LED. So sind nun keine Ausreden mehr möglich, dass man wegen Dunkelheit den Ausgang nicht gefunden, und deswegen bis Sonnenaufgang sitzen bleiben musste.

Nachdem sich aber vor kurzem elektrotechnisch versierte Vereinsmitglieder dem Problem annahmen, konnte innerhalb von vierzehn Tagen Vollzug gemeldet werden! Ein herzliches Vergelt`s Gott deshalb an alle Beteiligten, und besonders dem Bernhard Zehetmaier für die Übernahme der "Bauleitung"!

 

Volles Haus beim Sänger- und Musikantenhoagascht

 

Bis auf den letzten Platz war das Jugendheim der Emmeringer Trachtler am vergangenen Sonntag von Freunden echter, boarischer Volksmusik besetzt. "A scheene Musi, a Brotzeit, dodazua Kaffee und Kuacha und a kloana Ratsch" so könnte man den Emmeringer Hoagascht - welcher immer am letzten Sonntag im Januar über die Bühne geht - vielleicht am besten beschreiben!

 

Für die "scheene Musi" zeigten sich heuer die Moarhuber Ziachmusi, die Oimräsalmusi, die Jakobneuhartinger Zithermusi und der Wirtshausbriada Zwoaxang in gewohnt bester Manier verantwortlich. Musiwart Florian Strunz hatte neben diesen hervorragenden Musikanten auch den bekannten Hochzeitslader und Ansager Sepp Heinzl (vulgo Eder Sepp) gewinnen können, welcher wieder einmal gekonnt für den humoristischen Teil des Nachmittages sorgte.

Sogar ein spontanes Gstanzlsingen entwickelte sich noch im Laufe der Veranstaltung und so fand die Brotzeit der Vereinswirtin und der Kaffee und Kuchen der Vereinsfrauen reissenden Absatz bei den zahlreichen Gästen.

 

Nach dem offiziellen Ende wurde noch fleissig weitermusiziert und gesungen, so dass erst sehr spät am Abend wieder Ruhe im Jugendheim einkehrte.

Schee i`s gwen - und mia gfrein uns scho wieda auf naxt`s Jahr wenn`s wieda hoaßt: z`Bruckhof is wieder Sänger- und Musikantenhoagascht!

 

100. Gaufest bei unserem Göd in Ostermünchen

 

Wie allgemein bekannt, findet das heurige Gaufest in unserer Nachbargemeinde Tuntenhausen statt. Unser Patenverein richtet das Doppeljubiläum 100 Jahre Trachtenverein Ostermünchen / 100. Gaufest des Bayer. Inngau-Trachtenverbandes aus. Alles interessante zum Programm usw. findet ihr auf www.gaufest2020.de !

Die beliebten Strickkranzl gehen wieder los!

 

Ab 13. Januar finden wieder jeden Montag ab 19.00 Uhr die beliebten Strickkranzl im Vereinsheim statt.  Jede/r der gern strickt oder es lernen will - oder auch nur zum Ratschen kommen möchte - ist herzlich dazu eingeladen! Wie immer sind auch heuer die bekannten "Profi`s" da, um bei Fragen und Problemen weiterzuhelfen...

Auf geht`s zum Sänger- und Musikantenhoagascht nach Bruckhof!

 

Traditionell laden die Emmeringer Trachtler am letzten Sonntag im Januar (26.01.) um 13.30 Uhr zum griabign Zsammhocka und Zualusn ins Jugendheim nach Bruckhof ein.

 

Auch heuer ist es unserem Musikwart Florian Strunz wieder gelungen, ein ansprechendes volksmusikalisches Programm auf die Füße zu stellen. Die Moarhuber Ziachmusi, die Oimräsalmusi, die Frauenneuhartinger Zithermusi und der Wirtshausbriada Zwoagsang werden sich den ganzen Nachmittag sehen, und vor allem hören lassen.

 

Als Ansager fungiert heuer wieder der Heinzl Sepp aus Dettendorf, da ist der Humor bekanntlich Trumpf!

 

Der Trachtenverein freut sich auf viele Besucher und gibt zu bedenken, daß auch heuer wieder das alte Sprichwort gilt:

 

Der frühe Vogel hat seinen Sitzplatz (oder so ähnlich :-)